Archiv für das Jahr: 2008

Alex Czerny Racketlon Weltmeister

Vom 27. – 30. November 2008 fanden in Fürth die Racketlon Weltmeisterschaften statt. Racketlon ist eine Kombination aus folgenden Rückschlagsportarten: 1. Tischtennis, 2. Badminton, 3. Squash und 4. Tennis. Dabei werden in jedem Match alle 4 Sportarten in dieser Reihenfolge hintereinander jeweils bis 21 Punkte gespielt. Alle Punkte werden addiert und gewonnen hat, wer insgesamt mehr Punkte erzielt oder sein Vorsprung nicht mehr eingeholt werden kann.

Das Neuberger „Body & Ball Racketlon Team“ ist mit Timm Alt, Oliver Ziegler, Florian Mahr und Alex Czerny nach Fürth gereist, um dort in der Herren D Konkurrenz in einem 128er Feld zu starten. Teilnehmer aus 13 Nationen nahmen an dieser Konkurrenz teil. Timm Alt und Oliver Ziegler konnten jeweils die ersten beiden Runden gewinnen und erreichten damit Platz 17.-32. Florian Mahr scheiterte leider trotz guter Leistung in der ersten Runde. Neubergs Spitzen- Tischtennisspieler und Tennistrainer Alex Czerny hatte bereits in der ersten Runde ein schweres Los gezogen. Er traf auf den ehemaligen polnischen Nationalmannschaftsspieler und Herren C Weltmeister von 2004, Robert Wyszynski. Alex setzte sich hier knapp mit einer Punktedifferenz von +5 durch. In Runde zwei und drei hatte das Ballsporttalent aus Neuberg leichtes Spiel und konnte die Partien bereits vor dem Tennis entscheiden.

Das Achtelfinale verlief ebenfalls ohne Probleme, jedoch wartete im Viertelfinale der bis dahin schwerste Gegner, Stephan Schmutzer aus Österreich. Dieser ging mit einem Vorsprung von +7 ins Tennismatch, musste jedoch aufgrund einer Verletzung aufgeben. Das Halbfinale gewann Alex gegen den Polen Wlodarczyk knapp mit vier Punkten Vorsprung. Im Finale wartete dann der 19-jährige Badminton Bundesliga Spieler Mathieu Pohl. Wie erwartet gewann Alex hier in seiner Paradedisziplin Tischtennis klar mit 21:6 und verlor das Badmintonmatch chancenlos mit 2:21. In einem sehr spannendem und an Intensität kaum zu übertreffenden Squashmatch verlor Alex nach langer Führung mit 21:23 und ging somit mit einer Differenz von -7 zum alles entscheidenden Tennismatch.

Hier ließ der erfahrene Tennistrainer seinem Gegner keine Chance und setzte sich sehr konzentriert und souverän mit 21:9 durch. Somit stand das Endergebnis von 65:59 (+6) fest und der Neuberger holte sich den Weltmeistertitel 2008 in der Herren D Konkurrenz. Möglich gemacht wurde dieser Titel durch eine harte Vorbereitung und ideale Trainingsbedingungen für alle vier Sportarten bei Body & Ball in Neuberg.

Meisterschaft 2008

Wieder einmal hatte es Petrus gut mit dem Ronneburger Tennisclub gemeint und bestes Spätsommerwetter für die diesjährige Clubmeisterschaft geschickt. Bei angenehmen Temperaturen wurden in der vergangenen Woche die Spiele im Herren Einzel, Gruppe A und B, im Herren Doppel und im Mix ausgetragen.
In vielen spannenden Spielen konnten folgende Sieger ermittelt werden:

Bei den Herren A besiegte Thorsten Matz in einem spannenden Match und nach sehr ansehlichen Ballwechseln Alexander Czerny. Auf Platz 3 kam Christian Rack.
Bei der Herrengruppe B dominierte Ralf Born vor Harald Reuling und Oliver Ziegler.

Sehr spannende Spiele fanden auch in den Doppelkonkurrenzen statt.

Das Herren-Doppel gewannen Ralf Born/Reiner Lorenz gegen Björn Schumann/Fabian Locker. Platz 3 belegten Jochen Bergmann/Christian Rack.

Heiß umkämpft waren auch die ersten Plätze in den Mix-Spielen!Sieger wurden Verena Czerny/Th.Matz vor Martina Ruth/Ralf Born. Auf Platz 3 kamen Uschi Wagenhäuser/Eberhard Bergmann.

An allen Spieltagen war für das leibliche Woh der Spieler und Zuschauer bestens gesorgt. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und angagierten Mitglieder!

clubmeister11…bis die Socken qualmen!

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 25%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

 

Ortsturnier am 21. und 22.6.2008

Sieg der Favoriten – Ortsturnier des Ronneburger Tennisclubs

Bei strahlendem Sommerwetter fand auch dieses Jahr wieder das Ortsturnier des Ronneburger Tennisclubs statt. Es starteten 18 Doppel – davon 4 Damendoppel – aus verschiedenen Vereinen. Die Highlander-Teams, wie jedes Jahr lustig und mit Schottenrock auch luftig bekleidet, galten als
Favoriten.

Wie erwartet siegte dann auch nach 2 Tagen mit spannenden Wettkämpfen das Team 1 der Highlander mit Günter Rott und Mathias Jung. Zweiter wurde der Sportclub mit Ralf Schüssler und Thomas Dreipelcher vor dem Team des Schachclubs mit Milli Jolic und Andreas Goldschmied.

Bei den Damen siegte das Team der „Spielvereinigung Hüttengesäß“ mit Christina Juraschek und Jana Ostrovski vor dem “ Highlander“ Team mit Margit Rott und Silke Würz und dem Sportclub (Tosca Efinger/Christina Freichel).

Nicht nur in sportlicher Hinsicht zeigten die Ronneburger dann eine ausgezeichnete Kondition, beim Feiern bis in die späten Abendstunden ging es hoch her. Bei leckeren Cocktails, viel Sekt, Äppler, Bier und gutem Essen von der Grilltheke blieb kein Wunsch offen!

Auch die erstmalig durchgeführte Tombola mit vielen attraktiven Preisen fand guten Zuspruch. Ein herzliches Dankeschön an die Spender! Am späten Sonntagnachmittag führte Bürgermeister H.Habermann mit dem Vereinsvorsitzenden Rainer Rack dann die Siegerehrung durch.

Der Clubvorstand bedankt sich hiermit nochmals herzlich bei dem unermüdlichen Vergnügungs- und Sportausschuss sowie den Spendern der vielen Preise.