Fußballtennis-Regeln

1. Spielfeld

1.1 Das Spielfeld ist durch das Tennis-Enzelfeld begrenzt.
1.2 Die Grund- und Seitenlinien sind Teil des Spielfeldes.
1.3 Die T-Linie begrenzt die Servicezone.

2. Der Ball

2.1 Gespielt wird mit Bällen, die der RTC zur Verfügung stellt.

3. Mannschaften

3.1 Eine Mannschaft besteht aus maximal 3 Spielern wobei 2 Spieler mindestens 18 Jahre und lediglich 1 Spieler unter 18 Jahren aber mindestens 14 Jahre alt ist.
3.2 Auf dem Spielfeld stehen 2 Spieler, d.h. es wird 2 gegen 2 gespielt.
3.3 Spieler können sich durch Ersatzspieler ersetzen, wenn die eigene Mannschaft Service hat.
3.4 Es dürfen nur Turnschuhe ohne Stollen getragen werden.

4. Spielbeginn

4.1 Die Mannschaft, die im Spielplan zuerst genannt ist, beginnt mit dem ersten Service.
4.2 Die andere Mannschaft entscheidet die Platzwahl.

5. Service

5.1 Das Service wird mit dem Fuss und innerhalb der verlängerten Seitenlinien ausgeführt.
5.2 Der Aufschlag muss hinter der T-Linie ausgeführt werden.
5.3 Zulässige Servicearten:
– Volley nach Aufwurf
– nach Aufsprung des Balles auf dem Boden
– aus der Hand oder aus den Händen
5.4 Der Service muss innerhalb von 5 Sekunden erfolgen.
5.5 Der Ball muss über das Netz gespielt werden und innerhalb des Aufschlagfeldes (T-Feld) des Gegners aufkommen.
5.6 Berührt der Ball beim Aufschlag die Netzkante und kommt er im Aufschlagfeld auf, wird der Service wiederholt.
5.7 Das Service wir immer von der Mannschaft ausgeführt, die den Punkt gemacht hat.
5.8 Die generischen Spieler dürfen den Service-Ball erst berühren, wenn der Ball in ihrer Hälfte aufgekommen ist.

6. Der Ball im Spiel

6.1 Der Ball darf maximal 2 Bodenkontakt haben.
6.2 Nach einem Bodenkontakt muss ein anderer Spieler den Ball berühren.
6.3 Während des Spiels muss der Ball nicht erst auf dem Boden aufkommen, bevor er gespielt werden darf. (Ausnahme: Service)
6.4 Jeder Spieler darf den Ball bis zu 3 Mal jonglieren, solange er dabei keinen nennenswerten Raumgewinn erzielt.
6.5 Der Ball darf mit allen Körperteilen mit Ausnahme der Arme und Hände berühren. (Ausnahme: Service)
6.6 Nachdem der Ball das Netz überquert hat, darf er maximal 1 Mal einem anderen Spieler zugespielt werden, bevor er das Netz überqueren muss.
6.7 Berührt der Ball einen Gegenstand oder eine Person, die nicht am Spiel teilnimmt, oder kommt der Ball ausserhalb des Spielfeldes auf den Boden, so verliert die Mannschaft den Punkt, die den Ball zuletzt berührt hat.
6.8 Das Netz darf von keinem Spieler berührt werden – auch nicht, wenn der Ballwechsel bereits beendet wurde.
6.9 Kommt ein zweiter Ball auf das Spielfeld, so wird der Ballwechsel unterbrochen und wiederholt.

7. Spieldauer

7.1 Die Spieldauer beträgt 20 Minuten. Nach 10 Minuten werden die Seiten gewechselt.

8. Punkte zählen

8.1 Die Mannschaft gewinnt eine Punkt, wenn der Gegner einen Fehler macht.
8.2 Ein begonnener Punkt wird zu Ende gespielt.
8.3 Nach Seitenwechsel bleibt das Service bei der Mannschaft, die vor dem Seitenwechsel den letzten Punkt erzielt hat.
8.4 Es gewinnt die Mannschaft, die nach Ablauf der Zeit die meisten Punkte gemacht hat.
8.5 Der Sieger erhält 2 Matchpunkte, der Verlierer 0. Bei Unentschieden erhält jede Mannschaft 1 Matchpunkt.

9. Verwarnungen

9.1 Unsportliches Verhalten, wie z.B. Ballwegschiessen, Halten und Stossen, Schimpfworte oder Beleidigungen und unanständige Gesten werden beim 1. Vergehen mit einer Verwarnung und danach mit Punktverlust geahndet.
9.2 Bei Streitigkeiten entscheidet die Turnierleitung.

10. Fehler, die zum Punktverlust führen

10.1 Der Ball kommt 3 Mal in der eigenen Spielhälfte auf.
10.2 Der Ball wird beim Service direkt gespielt, ohne dass er auf dem Boden aufgekommen ist.
10.3 Ein Spieler der ballführenden Mannschaft berührt das Netz.
10.4 Beim Service wird die Grund- oder die nach hinten verlängerte Seitenlinie berührt oder der Serviceball wird von einem Mitspieler berührt oder wenn der Serviceball ausserhalb der Servicezone aufkommt.
10.5 Der Ball wird mit dem Arm oder der Hand berührt (ausser Service).
10.6 Der Ball landet ausserhalb des Spielfeldes oder berührt Gegenstände/Personen ausserhalb des Spielfeldes.
10.7 Halten, Stossen und Berühren des Gegenspielers.